German Arabic Czech English Greek Hungarian Italian Polish Romanian Russian Spanish Turkish

Die Erste schafft mit 5:3 gegen DJK Regensburg den Klassenerhalt

Am letzten Spieltag in dieser Saison musste die 1. Mannschaft des TSV Nittenau bei der DJK Regensburg Nord antreten. Mit einem Sieg gegen die bereits als Absteiger feststehenden Regensburger könnte der TSV den sicheren Klassenerhalt schaffen.

Als erstes remisierten sowohl Thomas Kammer gegen Thomas Weiß als auch Bernd Moore gegen Zoran Andrijevic. Kurz darauf brauchte Philipp Kammer Nittenau mit 2:1 in Führung. Er gewann gegen Reinhardt Kutschera nach und nach Material und damit auch die Partie. Anschließend einigte sich auch Christoph Kammer gegen Andreas Bauer auf Remis. In der Partie Jochen Hellerbrand gegen Lorenz Weger gewann Hellerbrand die Qualität, woraufhin Weger sofort aufgab. Für die entgültige Entscheidung sorgte Mannschaftsführer Tobias Brunner, welcher gegen Ayar Hoffmann bereits kurz nach der Eröffnung einen gefährlichen Angriff aufbauen konnte. Ein grober Fehler von Hoffmann brachte letztendlich den Sieg für Brunner. Michael Plank bekam gegen den starken Christian Vilsmeier immer mehr Schwierigkeiten und musste seine Partie aufgeben. Den 5:3 Endstand erzielte Stefan Weber mit einem Remis gegen Josef Luft.

Mit diesem Sieg erzielte der TSV einen großartigen 5. Platz mit 9:9 Mannschaftspunkten seine beste Saison in der Oberpfalzliga. Top-Scorer wurde Tobias Brunner mit starken 7,5 Punkten aus 9 Partien, gefolgt von Michael Plank mit 6,5 aus 9.    

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen